Synchronized Skating
  • twitter
  • facebook
  • youTube

Geschichte

Chronik 2016/2017

2016/2017

K├╝rmusik: “Safri Duo”

Juli 2016

Wir beginnen unsere Saison 2016/17 mit unserer Sommerparty. Herzlich Willkommen, Carolin!

Teamfoto

Chronik 2015/2016

2015/2016

K├╝rmusik: “Shania Twain”

Juli 2015

Mit unserer heutigen Sommerparty starten wir in eine neue und aufregende Saison 2015/2016. Welcome back: Elena, Steffi und Susanne!!!!

Team1516_1

 

Chronik 2014/2015

2014/2015

K├╝rmusik: “Shania Twain”

Mai 2015

Zum Saisonh├Âhenpunkt konnten wir beim ISU Adult Figure Skating Competition in Oberstdorf erneut eine Saisonbestleistung erreichen. F├╝r alle, die nicht live vor Ort oder am Livestream dabei sein konnten, hier noch einmal unsere K├╝r:

Dezember 2014

TBA

Merry Christmas and all the best for 2015!

Am 14.12.2014 haben wir – im Rahmen unserer diesj├Ąhrigen Weihnachtsfeier – unseren Familien und Freunden erstmals unsere neue K├╝r pr├Ąsentieren k├Ânnen. Unsere “Neuen” haben ihre Feuertaufe mit Bravour gemeistert.

Team 2014/2015

September 2014

Nach einem erfolgreichen Schnuppertraining, k├Ânnen wir f├╝nf neue L├Ąuferinnen im Team begr├╝├čen: Daniela, Jeannette, Katrin, Martina und Tamara. Unserem n├Ąchsten gro├čen Ziel – der Teilnahme am “Cup of Berlin 2015″ – stand somit nichts mehr im Weg. Sp├Ąter als gewohnt, konnten wir nun mit dem Programmaufbau zur Musik der kanadischen S├Ąngerin Shania Twain beginnen.

Chronik 2013/2014

2013/2014

K├╝rmusik: “Hurts”

Mai 2014

Wir waren dabei, beim 10. “ISU Adult Figure Skate Competition” in Oberstdorf und am Ende – als bestes deutsches Team – gl├╝ckliche 5.!

Ergebnisse und Fotos

Das Video zu unserem letzten “Hurts”-Auftritt findet ihr auf unserem Youtube-Kanal.

M├Ąrz 2014

“Skate Berlin Adults, der Breitensport-Wettkampf f├╝r eiskunstlaufbegeisterte Erwachsene, ausgetragen im Berliner Erika-Hess-Eisstadion vom 07.-09. M├Ąrz 2014, bot dieses Jahr zum ersten Mal auch den Synchroneiskunstlauf-Teams eine B├╝hne. Das f├╝r den Berliner TSC startende Team Berlin Adult begeisterte dabei das fachkundige Publikum mit seiner ausdruckstarken K├╝r zu der Musik des britischen Pop-Duos “Hurts”. Die Berliner mussten sich nach einer sehr guten Leistung knapp den aus Sachsen angereisten Ice Fighters Leipzig Synchro geschlagen geben und belegten Platz 2 vor dem Dresdner Team Just For Fun. Dem Berliner Publikum gefiel es dennoch, so dass der Synchroneiskunstlauf-Wettkampf zuk├╝nftig fester Bestandteil des Skate Berlin Adults sein wird.” (Susanne)

Fotos

Chronik: 2012/2013

2012/2013

K├╝rmusik: “Hurts”

Mai 2013
Am 17. Mai haben wir am “ISU Adult Figure Skating Comeptition” in Oberstdorf teilgenommen.
Trotz kurzfristigem Ausfall von Brittany sind wir ├╝ber uns hinausgewachsen und haben einen sehr guten 4. Platz als bestes deutsches Team, noch vor den Ice Fighters Leipzig erzielt.
Anne ist als Ersatzl├Ąuferin kurzfristig eingesprungen und mit Jenny wurde noch auf der Zugfahrt die Position von Brittany einge├╝bt. Die beiden haben das sensationell gemeistert.
Ergebnis und Wertung und Fotos

M├Ąrz 2013
Am 9. M├Ąrz sind wir bei ÔÇ×Skate Berlin Adults ÔÇô Die ShowÔÇť im Erika-Hess-Eisstadion in Berlin aufgetreten. Diesmal war Anne neu dabei und sie hat sich tapfer geschlagen.
Der Videobeweis ist hier zu finden: Skate’n Smile – Die Show

Februar 2013
Vom 22.-24. Februar waren wir in Leipzig beim Deutschland-Pokal f├╝r Hobbyl├Ąufer. Das war der erste Wettkampf f├╝r Steffi und Tina. Die beiden haben das super gemeistert und durften auf’s Treppchen steigen und unsere Medaillen f├╝r den 2.Platz in Empfang nehmen.

Hier das Ergebnis in Zahlen: Ergebnisse und in Fotos

  1. Ice Fighters Leipzig Synchro (Leipzig)
  2. Team Berlin Adult (Berlin)
  3. Just for Fun (Dresden)

 

Dezember 2012

Am 15.12. nahmen wir am Weihnachtschaulaufen des TSC teil. Unsere Kost├╝me waren zwar noch nicht ganz fertig, aber wir haben ganz gut improvisiert.Fotos

September 2012
Unser allererstes Trainingslager fand mit Rekordbeteiligung (plus 6 Kinder & 3 Ehem├Ąnner!) seinen erfolgreichen Abschluss.

Wir waren in Bad Sachsa im Harz in einer etwas kleinen, aber sch├Ân warmen Eishalle mit sehr freundlichem Personal.┬á Das Wellnessprogramm im Badeparadies k├Ânnte man nach jedem Eistraining brauchen.

Die Choreografie f├╝r das neue Programm ist “fast” fertig. Nun hei├čt es: ├╝ben ├╝ben ├╝ben …..

Chronik: 2011/2012

2011/2012

K├╝rmusik: “Michael Jackson”

Januar 2012
Die ersten Deutschen Meisterschaften f├╝r die Kategorie Breitensport/Erwachsene fand in Dresden statt – und wir waren erfolgreich dabei!

Das Mysterium “move in isolation” werden wir auch noch irgendwann mal knacken – wieder keine Ausgangspunkte

Claudi schaffte sogar den Hattrick, an zwei Wettbewerben an einem Tag in zwei verschiedenen St├Ądten in zwei Kategorien erfolgreich zu starten!!!!

Ergebnis Deutsche Meisterschaft 2012: in Zahlen und in Fotos

  1. Ice Fighters Leipzig Synchro (Leipzig)
  2. Team Berlin Adult (Berlin)
  3. Just for Fun (Dresden)

Dezember 2011
Wir waren zusammen beim Eism├Ąrchen “M├Ąrchen aus 1001 Nacht” und haben uns zusammen auf die Weihnachtszeit einstimmen lassen (Fotos)

Au├čerdem traten Kerstin und Claudia in der gro├čen SCB-Weihnachtsshow “Stars und Sternchen” auf.

Das Weihnachtsschaulaufen des BTSC musste seit langer Zeit leider das erste Mal ohne uns stattfinden, da wir nicht genug L├Ąufer auf das Eis zaubern k├Ânnen.

Juni-Oktober 2011
Neben dem Eis passiert bisher mehr als darauf: Inzwischen gab es noch mehr Hochzeiten und Babies!!! Herzlichen Gl├╝ckwunsch Jana und Maxi zur (jeweiligen) Hochzeit, Katti und Jana zu den pr├Ąchtigen kleinen Kerlen! Viel Gl├╝ck und Gesundheit!

Da wir die Saison mit undurchschaubaren Trainingsbedingungen starten mussten, haben wir uns entschlossen, unsere geliebte Michael-Kür noch eine Saison zu laufen. Jedoch  mit teilweise neuer Choreografie.
Neuzug├Ąnge im K├╝rteam sind Simone und Sabine.

Chronik: 2010/2011

2010/2011

K├╝rmusik: “Michael Jackson”

Mai 2011
Zwei Ereignisse neben dem Eis, die unbedingt erw├Ąhnt werden sollen: Klein-Mara kam mit Wenckes Hilfe auf die Welt und unsere Jenny hat geheiratet. Herzlichen Gl├╝ckwunsch allen Beteiligten!

26.M├Ąrz 2011
Budapest, Sportorsz├íg Cup 2011 – Die bisher sch├Ânste Wettkampfreise in unserer Geschichte. Alle unsere Trainer waren mit an Bord und wir hatten dieses Mal ausreichend Zeit zum Bummeln. Die Eishalle war lustig: Schaumstoffmatten statt knallharter Bande und Weihnachtsschmuck ├╝berall (drau├čen waren es ├╝ber 20 ┬║C). Jana hat einen kleinen blinden Passagier mit auf’s Eis gebracht. Brittany bestritt das erste Mal mit uns einen Wettbewerb.

Ergebnis:  in Zahlen: Wertung und Fotos und Film

  1. All Stars (HUN)
  2. Team Berlin Adult (GER)
  3. Icebreakers (HUN)

Chronik: 2009/2010

2009/2010

K├╝rmusik: “Michael Jackson”

12. Dezember 2009
Mit 12 kompletten Kost├╝men (Dank an Nina f├╝r ihren Einsatz!) und halber K├╝r zeigten wir uns zum Weihnachtsschaulaufen des BTSC. F├╝r Anne, Clarissa und Mireia war das die Premiere als K├╝rl├Ąufer im Team, die sie toll gemeistert haben!
Wie immer war vorher etwas Panik ausgebrochen, da wir in dieser Aufstellung noch nie vorher auf dem Eis waren. Besonderer Dank auch an die mutige Anne, die v├Âllig ohne Eistraining f├╝r eine erkrankte L├Ąuferin einsprang.

November 2009
So soll das also eigentlich aussehen! Wir waren im Kino und sahen uns “That is it” an. Mmmh…. Viel zu tun!

kino

Chronik: 2008/2009

2008/2009

K├╝rmusik: “Kill Bill”

20. und 21. Juni 2009
Gleich zwei Schaulaufen an einem Wochenende! Am Samstag beim Sommerfest der Abteilung Eiskunstlaufen und am Sonntag auf den Sommerfest der Berliner Formationen zeigten wir nach dem Song “Mercy” richtig “Masse” auf dem Eis. Wir┬á “alten Hasen” zeigten mit dem “TBA-Nachwuchs” ein gemeinsames Showprogramm. Alle sind heile wieder vom Eis gekommen und hatten viel Spa├č dabei.

27. April 2009
We have some very exciting news to announce:  On Monday April 27th at 8:48 pm we welcomed Gavin David Peter Zepp (7 lbs. 4 oz./20.5 inches) into the world!

5. April 2009
Wir waren in Grimma zum Deutschlandpokal. Mit einer guter Vorstellung erreichten wir den 3. Platz. Team Grimma gewann verdient und auf dem 2. Rang lagen die finnischen G├Ąste, das Team “Shadows” aus Helsinki.
Nat├╝rlich gab es am Abend vorher eine tolle Skatersparty.

28. M├Ąrz 2009
Das Team zeigte sich mit seiner K├╝r beim Schaulaufen des 3. SCC-Pokal. Der Auftritt galt als Generalprobe f├╝r den Deutschlandpokal. Nicht schlecht, aber es geht noch besser – dies das Ergebnis.

8. M├Ąrz 2009
Diese Ereignis muss hier unbedingt festgehalten werden:
Zum heutigen Training waren wir vollz├Ąhlig angetreten!!!!! Obwohl morgen noch kein Wettbewerb ist!
(vollz├Ąhlig aus Sicht des DEU-Pokal im April, wir vermissen nat├╝rlich Melissa, Susi, Bianca, Nina, F├╝si ……)

28. Februar 2009
Nina hat geheiratet und wir waren (fast) alle da! Alles Gute der neuen Familie!!!!

Februar 2009
Team-Fete in Karow. Wurde mal wieder Zeit, dass wir uns au├čerhalb eine Eishalle trafen.

20. Dezember 2008
Weihnachtsschaulaufen ist geschafft. Wir haben uns nicht gerade mit Ruhm bekleckert (nur 10 L├Ąufer), aber ├╝berlebt haben alle. Auch die Zuschauer. Schoko-Weihnachtsmann gab’s auch, plus Lob f├╝r das gute Programm. Ganz besonders gefreut haben wir uns ├╝ber liebe┬á G├Ąste: Bianca, Nina+Moana, Melissa+Baby+Rob!, Isabel

w_schaulauf_a

Chronik: 2007/2008

2007/2008

K├╝rmusik: “Kill Bill”

6. April 2008
Auch der Deutschlandpokal ist schon wieder vorbei! Mit einer besten K├╝r der Saison konnten wir uns den 2. Platz nach Ungarn sichern.

Herzlichen Dank auch an das Altstadthotel Grimma f├╝r die wie immer ausgezeichnete Bewirtung & Unterkunft.
30. M├Ąrz 2008
Das Team war wieder auf Reisen. Dieses Mal f├╝hrte uns unser Sport nach Hertogenbosch in den Niederlanden. Immer noch ohne Kost├╝me. Die alten mussten eben leicht ver├Ąndert┬á noch einmal herhalten.
Wir k├Ânnen uns ├╝ber einen 1. Platz freuen. Dieses Mal k├Ąmpften wir zwar “nur” gegen uns, doch mit Erfolg. Das Programm ging fast bis zum Schlu├č gut ├╝ber die B├╝hne. Leider dann doch nicht ohne St├╝rze und Verletzungen. Gute Besserung!

9. M├Ąrz 2008
Die neue K├╝r ist endlich fertig und wird zum ersten Mal beim Schaulaufen des SCC-Pokals der Hobbyl├Ąufer vor Publikum gezeigt. Leider noch ohne die neuen Kleider.

21. Dezember 2007
Wir zeigten den 1. Teil des neuen Programms beim Weihnachtsschaulaufen im Berliner TSC. Gleichzeitig war das die erfolgreiche Feuertaufe f├╝r Nina, Melissa und Wencke.

August 2007
Die Musikauswahl war dieses Mal so schwer wie noch nie. Der Soundtrack zu “Kill Bill” soll es nun sein.

Wir haben wieder “Schnupper”-Zug├Ąnge! Alle dr├╝cken die Daumen, dass so viele wie m├Âglich bleiben werden.

Chronik: 2006/2007

2006/2007

K├╝rmusik: “ABBA”

30. Juni 2007
10 Jahre N’Ice Time / Team Berlin Adult: Ein sch├Ânes Wiedersehen mit Ehemaligen L├Ąufern und Birgit Aust. Selbst Gabi ist aus England angereist.

27. Mai 2007
das letzte Mal ? ABBA brachte uns den 3. Platz beim ISU Adult Figure Skating Competition in Oberstdorf. Soviel Spa├č und Sonne hatten wir selten zuvor, auch wenn das SYNCHRON-Laufen “etwas” zu kurz kam.:
Fotos
Erinnerungsprotokoll ├╝ber den Dialog zwischen Angela und Marion an der Bande w├Ąhrend unseres Auftritts:
A: Siehst Du, was Sie dort tun?
M: Ja, aber sie l├Ącheln dabei.
A: Filmt das jemand?
M: Nein.
A: Gut so.
Ergebnis:  in Zahlen: Wertung

  • 1. Creme Dements (FIN)
  • 2. Golden Spirit (FIN)
  • 3. Team Berlin Adult (GER)

1. April 2007
Kein Aprilscherz: Team Berlin Adult bringt den Deutschlandpokal 2007 nach Hause! Damit hat Berlin in der Saison 2006/2007 in allen gestarteten Alterklassen die nationalen Wettbewerbe f├╝r sich entschieden.

Ergebnis des Deutschlandpokal 2007 in Grimma:

  • 1. Team Berlin Adult (Berlin)
  • 2. Team Grimma Adults (Grimma)

18.-19. M├Ąrz 2007
Zum 7. Mal ging es f├╝r das Team zum Swiss Cup nach Widnau. Ein 4. Platz war das Ergebnis. Fotos noch mehr Fotos

Unsere L├Ąufer waren auf h├Âchste motiviert: Z.B. Clauia: Es war nicht der Wecker, sondern nur eine SMS auf Jenny’s Handy um 3:00 Uhr Nachts. Kein Wunder, dass Du im Waschraum niemanden getroffen hast :-)

22. Dezember 2006
Weihnachtsschaulaufen im Berliner TSC. Der erste ├Âffentliche Auftritt mit einer halben K├╝r und unseren Neulingen Claudia, Katrin und Elena

Chronik: 2005/2006

2005/2006

K├╝rmusik: “ABBA”

23. Juni 2006
A n   a l l e   F r e u n d e   u n d   F a n s   d e s   S y n c h r o n e i s k u n s t l a u f e n s ! ! !

fest05

Eine sehr erfolgreiche Saison der Berliner Synchronteams geht zu Ende.

  • Das soll beim Sommerfest geb├╝hrend gefeiert werden:
    • Wann?┬á┬á┬á┬á am 01. Juli 2006 ab 15:00 Uhr
      Wo?┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á Eishalle – Paul-Heyse-Stra├če 25, 10407 BerlinZu einem kurzen Schaulaufen aller Berliner Teams und anschlie├čendem nettem Beisammensein im Innenhof des Sportkomplexes laden herzlich ein:

      • TEAM Berlin 1
      • TEAM Berlin Juniors
      • TEAM Berlin Novice
      • TEAM Berlin Adult
      • & die Abteilung Synchroneiskunstlaufen

16. Juni 2006
Simon ist auf der Welt! Herzlichen Gl├╝ckwunsch an die stolzen Eltern Uta & J├Ârg!

18.-19. M├Ąrz 2006
Hauts de France Trophy Compiegne,  Frankreich:

01. Januar 2006
Die Teams des Berliner TSC r├╝cken n├Ąher zusammen.

  • Mit Beginn des neuen Jahres ├Ąndern sich die Namen der Berliner Synchronteams. Ab heute steht “N’Ice Time Berlin” unter dem Namen “Team Berlin Adult” auf dem Eis.
  • Vor zwei Jahren gr├╝ndete sich die Abteilung Synchroneiskunstlaufen beim Berliner TSC. Ziel war und ist es, die Kooperation und Zusammenarbeit zwischen den Teams immer enger zu gestalten. Nun ist es an der Zeit, dieses nach Au├čen zu zeigen. Deshalb haben sich die Teams entschlossen, einen gemeinsamen Namen f├╝r die Teams zu w├Ąhlen. Von heute an werden die Teams unter folgenden Namen auftreten:
    • Team Berlin 1
    • Team Berlin Juniors
    • Team Berlin Novice
    • Team Berlin Adult

21. Dezember 2005
Beim heutigen Weihnachtsschaulaufen des Berliner TSC gab es f├╝r das Team den ersten Auftritt mit neuer K├╝r vor gro├čem Publikum. Trotz einiger l├Ąuferischer Ausf├Ąlle im Vorfeld des Schaulaufens, pr├Ąsentierte sich das Team mit einer guten Vorstellung und l├Ąsst f├╝r die kommende Saison hoffen.

Video online! Hier ein paar Fotos und ein Video .

27. November 2005
News rund ums Team und die neue Saison findet ihr hier: http://www.teamberlin-1.de/news/30/

09. September 2005
Seit heute um 0:23 Uhr ist Isabel Hedy da. :-) Sie ist 48cm gro├č und 2300g leicht. Herzlichen Gl├╝ckwunsch vom ganzen Team!!!

August 2005
Herzlich Willkommen den neuen Teammitgliedern: Heidi Kaser, Ina Kunisch und Martina Reischmann!!!

Juli 2005
Die neue Saison hat begonnen. Das Team arbeit an einer neuen K├╝r. Mit viel Motivation wird hart, aber auch mit viel Spa├č an der neuen Choreographie und den Schritten gearbeitet.

26. Juni 2005
Sommerparty bei Claudi: Die Teamparty war gleichzeitig auch eine kleine Abschiedsfeier f├╝r Claudi, die uns nach dieser Saison leider verl├Ąsst. Wir w├╝nschen dir alles Gute + vergiss uns nicht! ;-) – Bilder

Chronik: 2004/2005

2004/2005

K├╝rmusik: “Sister Act

28. Mai 2005
Saisonabschlussfest der Berliner Synchronteams – Bilder

16./17. April 2005
DEU-Pokal in Grimma / Sachsen

  • Bereits zum f├╝nften Mal fand in Grimma / Sachsen der Deutschland-Pokal f├╝r Hobbyl├Ąufer statt. Wie schon im letzten Jahr sicherte sich das Team “Red Sunshine” aus Bayern den Titel.
  • NTB kamen mit einer guten Leistung auf den 2. Platz.
  • Ergebnis + Bilder

14.-16. Januar 2005
Crystal Trophy in G├Âteborg / Schweden

  • Nach 5 Jahren Schweiz hat es uns dieses Jahr zum 1. Mal nach Schweden verschlagen.
  • Hier ein kurzer Tagebuchbericht von Jenny.
  • Fotos
  • Endergebnis:
    • 1. Mr. & Mrs. Pacific (SWE)
    • 2. N’Ice Time Berlin (GER)
    • 3. Dizharmony (SWE)

August 2004
Herzlich Willkommen unserem neuesten Teammitglied: Marion Bugerowski!

Chronik: 2003/2004

2003/2004

K├╝rmusik: “Sister Act”

17./18. April 2004
DEU-Pokal in Grimma 2004

Endergebnis:
1. Red Sunshine (M├╝nchen) – Musik: Loona
2. N’Ice Time (Berlin) ┬á ┬á ┬á ┬á ┬á ┬á – Musik: Sister Act

28./29. Februar 2004
Zum 5. Mal ging es f├╝r N’Ice Time zum Swiss Cup nach Widnau.

  • Erstmals sind wir mit 14 L├Ąuferinnen gestartet. Einige Dinge, die wir in Widnau erlebt haben, hat Katrin in unser Tagebuch geschrieben.
  • Bilder

19. Dezember 2003
Weihnachtsschaulaufen beim TSC:

  • Nachdem N’Ice Time noch bei der Vereinsmeisterschaft mit einer halbfertigen K├╝r zu sehen war, zeigten sie hier erstmals dem Berliner Publikum das ganze Programm. Die Stimmung war sehr gut!

November 2003
Wieder zur├╝ck in Berlin bekommt NÔÇÖIce Time nun Unterst├╝tzung von gleich 6 neuen L├Ąuferinnen: Manja, Claudia Dreyer, Alexandra Kapluschinski, Uta Kolbe,Jule R. und Ulrike Storch. Damit kann das Team zum ersten Mal bei kommenden Wettbewerben mit┬á 14 L├Ąuferinnen an den Start gehen.

24.-26. Oktober 2003
Dinslaken war leider auch der letzte Wettkampf f├╝r Birgit Raisl, die aus beruflichen Gr├╝nden nach K├Âln umsiedeln muss. Wir w├╝nschen Dir alle viel Gl├╝ck!

Dinslaken Trophy 2003:

  • Erstmals durfte NTB (als Hobbyteam) bei der Dinslaken Trophy starten. Anf├Ąnglich schlich sich etwas Angst beim Team ein, da man nicht sicher war, wie sie auf ein Hobbyteam reagieren w├╝rden. Entgegen aller Bef├╝rchtungen wurden wir mit offen Armen empfangen! Danke hier vor allem an die Berliner Teams, die uns w├Ąhrend der K├╝r lautstark angefeuert haben. Dinslaken war bisher einer unserer besten Wettk├Ąmpfe. Es hat sehr viel Spa├č gemacht, dort zu laufen.
  • In Dinslaken zeigten wir zum ersten Mal unser neues Programm zur Musik aus dem Film “Sister Act”.
  • ┬áErgebnisse + Bilder

26. September 2003
Vereinsmeisterschaft des Berliner TSC: Trotz einer erst halbfertigen K├╝r wollte sich das Team in Vorbereitung auf die Dinslaken Trophy schon mal dem Publikum zeigen.

Juli / August 2003
NTB startet in die neue Saison und beginnt dem Aufbau der neuen K├╝r zur Musik aus dem Film “Sister Act”.

Chronik: 2002/2003

2002/2003

K├╝rmusik: “Celtic Twiglight”

30. April 2003
Endlich! Victoria Sophie ist da. Claudi hat heute eine s├╝├če Tochter zur Welt gebracht. Um 21.26 Uhr war es soweit. Sie wiegt 4280g und ist stolze 54 cm gro├č. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

April/M├Ąrz 2003
Abschied von Jana Berlin und Silke Quandt.. Susanne Schmidt ist jetzt neuestes Mitglied im Team.

12./13. April 2003
Deutschland-Pokal 2003 in Grimma: Tagebuchbericht von Jenny

28. Februar / 02. M├Ąrz 2003
Swiss Cup 2003 in Widnau / Schweiz: 7. Platz – Tagebucheintrag von Martina

Chronik: 2001/2002

2001/2002

K├╝rmusik: “Celtic Twiglight”

20./21. April 2002
Deutschland-Pokal 2002 in Grimma:

  • Zum zweiten Mal fand dieses Jahr der DEU-Pokal statt und diesmal waren auch die Formationen dabei. Leider gibt es z.Z. in Deutschland nur eine Formation in der Kategorie Adult.
  • Bilder
  • Tagebuchbericht von Katrin + Jenny

M├Ąrz 2002
Swiss Cup 2002 in Widnau / Schweiz:

  • Das 1. Mal ging es so ganz ohne Trainer nach Widnau. Aber Dank neuester Technik (Handy) ist auch Ferncoaching m├Âglich. :-)
  • Die neuesten Berichte + Ergebnisse wurde immer gleich nach Berlin gesendet.
  • Bange Frage w├Ąhrend der ganzen Busfahrt nach Widnau: Passen die Kleider? – sie mussten kurz vorher nochmal ge├Ąndert werden. Wichtigste Utensilien waren Papilloten und Nadel + Faden.
  • Unser neues Lieblingsspiel zur Ablenkung kurz vor der K├╝r: “Ich packe meinen Koffer…” Unglaublich, aber es hat wahre Wunder gewirkt. Wir wurden 5te!
  • Bilder

Dezember 2001
Einige Teammitglieder haben auch diesmal wieder beim Berliner Eism├Ąrchen “Schneewittchen und die 7 Zwerge” mitgemacht

  • Sie wirbelten als wei├če + schwarze Gespenster, Schneeflocken und S├Ąulen ├╝ber’s Eis.
  • fast jede Vorstellung war ausverkauft und toll (auch die S├Ąulen bekamen Applaus)
  • und: es geht wirklich !! Man kann Proben auch in der vorgegebenen Zeit absolvieren !

August 2001
In einer atemberaubenden Wochenendaktion hat Birgit Aust mit N’Ice Time die neue K├╝r “Celtic Twilight einstudiert.

Chronik: 2000/2001

2000/2001

K├╝rmusik: “Pennsylvenia 6500″, Glenn Miller

April
Saisonabschlussfest der Formationen in Berlin:

  • Mit dabei waren Chili on Ice, die Silver Shadows und N’Ice Time.
  • Team Berlin 1 war an diesem Wochenende bei der WM in Helsinki/Finnland am Start und konnte leider nicht dabei sein. Wir dr├╝ckten alle von hier aus die Daumen.
  • Das Highlight an diesem Tag bildeten die Riesenm├╝hle und ein gro├čer Kreis zum Ende des Schaulaufens, die alle Teams zusammen mit ihren G├Ąsten auf das Eis zauberten.

M├Ąrz
Swiss Cup 2001 in Widnau:

  • Zum 3. Mal nahm N’Ice Time an diesem Wettbewerb teil und erstmals waren 10 Teams aus 7 L├Ąndern am Start.
  • Am Ende kam NTB auf einen sehr guten 7. Platz!
  • Katrin hat in unser Tagebuch geschrieben.
  • Ergebnisse + Bilder

Dezember
In diesem Jahr war fast das komplette Team beim Eism├Ąrchen “Die Schneek├Ânigin” dabei:

  • Auftritte als eisiger Hofstaat und kunterbunte Blubbelgnubbel
  • Und es gab nicht nur einen Schneemann, nein! Am Ende waren es 3! Der urspr├╝ngliche Plan sah zwei Schneem├Ąnner vor, die sich bei den Shows abwechselten. Nachdem sich aber Jenny beim Turntraining den Fu├č gebrochen hatte und seitdem mit Gipsbein und Kr├╝cken unterwegs war, ist Janaals Schneemann eingesprungen. Sie hat die Rolle per Videoaufzeichnungen gelernt! ;-)
  • die meiste Zeit verbrachten wir in der Maske
  • meistgestellte Frage: “wer seid Ihr ?”

September
BTSC Meisterschaft

  • 1. Platz (leider keine Konkurrenz)

Chronik: 1999/2000

1999/2000

K├╝rmusik: “Pennsylvenia 6500″, Glenn Miller

M├Ąrz
Swiss Cup 2000 in Widnau (Schweiz)

  • 5. Platz (6 teilnehmende Teams aus 3 L├Ąndern)
  • Strafgeb├╝hr f├╝r falsche Aussprache von “Jenny wurde eingef├╝hrt; Verwendungszweck: Wettkampfreise nach Toronto; leider haben es dann alle ziemlich schnell gelernt…
  • Ausflug zum S├Ąnti und meterhoher Schnee: Birgit war pl├Âtzlich bis ├╝ber die Knie im Schnee versunken
  • Preisrichter tanzten in der Eisbereitungspause “Macarena” und bekamen daf├╝r von den Teams haufenweise die “6,0” ;-)
  • wie durch ein Wunder ├╝berlebten wir die Heimfahrt unbeschadet…

Dezember
M├Ąrchen auf dem Eis:

  • Frau Holle “wir waren das Volk” aber auch Brote die Chili’s (die noch keine waren) traten das erste Mal in Erscheinung (als Schneeflocken) wisst Ihr noch? :┬á Apfeltanz, Goldpaar………

Chronik: 1998/1999

1998/1999

K├╝rmusik: T├╝rkischer Marsch/Walzer, Andr├ę Rieu

M├Ąrz
Swiss Cup 1999 in Widnau (Schweiz)

  • 3. Platz (3 teilnehmende Teams aus 2 L├Ąndern) unsere 1. richtige Medaille !!!
  • wir waren 11+1 Leute. Kerstin Ressel hat uns super geholfen und im Crashkurs die K├╝r einge├╝bt DANKE !!!
  • unverge├člich die lila Kleider und der Haarschmuck

Dezember
M├Ąrchen auf dem Eis:Zwerg Nase:

  • einige von uns waren Marktleute
  • warum hat keiner Euer Gem├╝se gegessen?

der Spiegeltanz !!! traumhaft, genial

Weihnachtsschaulaufen beim BTSC

Schaulaufen beim Lucia-Fest im Eisstadion Wilmersdorf

September
BTSC Meisterschaft

  • 1. Platz (leider keine Konkurrenz)

Chronik: 1997/1998

1997/1998

K├╝rmusik: T├╝rkischer Marsch/Walzer, Andr├ę Rieu

Februar
Saisonabschluss-Schaulaufen des SCC im Eisstadion Wilmersdorf.

Unser 1. ├Âffentlicher Auftritt mit einer halbfertigen K├╝r !